Spielbericht MBC Kierspe

Die Saison hat für uns begonnen!

Während die anderen beiden Nordpartien am Sonntag stattfanden, haben wir uns am Samstag auf den Weg nach Kierspe gemacht. Genauer gesagt zum MBC.Diese Reise traten wir mit allen Spielern an, jedoch war Dovydas Zilius verletzungsbedingt heute „nur“ als Schrauber tätig. Somit schickten wir zu Beginn Kevin Hahnenberg, Philipp Kahle, Stefan Schwarz, Vygandas Zilius und Tobias Hahnenberg ins Rennen. Wir begannen ruhig und konzentriert, wodurch wir uns gute Möglichkeiten herausspielten und auch gleich in der 4. Minute durch Tobias Hahnenberg in Führung gehen konnten. In der Folge beherrschten wir das Geschehen und ließen nichts ernsthaftes zu, während wir durch Vygandas Zilius in der 13. Minute auf 2:0 erhöhen konnten und damit in die erste Viertelpause gingen. Auch das zweite Viertel ging gut weiter. Zunächst konnte Tobias Hahnenberg doppelt zuschlagen (25. und 30.), ehe Philipp Kahle sein Premierentor für uns schoss und damit den 5:0 Halbzeitstand markierte. So weit so ruhig war die erste Halbzeit, doch damit war im dritten Durchgang Schluss. Vorne versiebten wir Reihenweise unsere Möglichkeiten, während die Abwehr zu träge agierte und auf einmal einiges durch ließ. Somit war es ein komplett blanker Mann, der ungehindert nach einem Querpass vor dem Kreis zum 5:1 einschieben konnte. Der eingewechselte Torwart Jerome Hahne hatte keine Chance. Dieses Tor weckte die Kiersper, die jedoch direkt das 6:1 durch Tobias Hahnenberg schlucken mussten und auch das 7:1 durch ein Eigentor. Doch Kierspe kämpfte und konnte mit Toren in der 52. und 57. Minute auf 3:7 aufholen. Damit ging es auch in das letzte Viertel, in dem wir erstmal wieder den Vortritt hatten und dass 8:3 erzielen konnten. Mal wieder war es Tobias Hahnenberg, der heute kaum zu stoppen war. Daraus entwickelte sich ein absolutes Hin und Her. Kierspe verkürzte auf 8:4, woraufhin Tobias Hahnenberg das 9:4 nachlegte. Kierspe antwortete wiederum mit dem 9:5 und Vygandas Zilius mit dem 10:5. Nun waren die Kiersper wieder am Zug und erzielten das 10:6, dem postwendend die erneute Antwort der Seelzer durch Tobias Hahnenberg zum 11:6 folgte. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte (natürlich) Tobias Hahnenberg mit seinem Treffer zum 12:6, dem Enstand dieser Partie.

Es ist ärgerlich wenn man den Gegner noch einmal so ins Spiel kommen lässt, jedoch bestand zu keiner Zeit die dringende Angst das das Spiel kippen würde. Doch die Junmgs haben gesehen das noch einige Arbeit nötig ist. In der zweiten Halbzeit wurden zu leichtfertig Chancen vergeben oder nicht gegegeben (Mario Zimmermanns Treffer wurde leider nicht anerkannt) und die Abwehr war zu langsam in ihren Handlungen. Daran gilt es zu arbeiten um nächste Woche Zuhause gegen Halle keine böse Überraschung zu erleben. Dort wird wahrscheinlich auch wieder Dovydas Zilius zum Team dazu zählen.

Vorrangig sind aber heute die 3 eingefahrenen Punkte die es zu holen galt und die geholt wurden. Lieber ein holpriger Start in die Saison als ein holpriges Ende. In diesem Sinne ein 3faches Vollgas auf unsere Jungs!

Das Video mit allen Toren findet ihr in unserer Videothek oder direkt hier bei Youtube

Danke an alle die von Zuhause aus die Daumen gedrückt haben, wir wünschen euch einen guten Start in die Woche !

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.