Raus aus dem Pokal

Nach 1.022 Tagen ist die Heimserie unseres Teams gerissen. Dabei war es lange eng.

Die rund 300 Zuschauer bekamen lange ein spannendes und enges Spiel geboten, ehe sich der Gast aus dem Süden absetzen konnte. Nachdem Kuppenheim durch den starken Max Schmitt mit 2:0 (9.,17.) in Führung gehen konnte, bewiesen unsere Jungs Moral und konnten noch im ersten Viertel durch Dovydas Zilius (19.) den Anschlusstreffer erzielen. Stefan Schwarz markierte in der 22. Minute sogar den Ausgleich und hielt die Hoffnung hoch. Jedoch sollte es das letzte eigene Tor in diesem Spiel sein. Im Anschluss trafen nur noch die Pumas, vorerst in Person von Benjamin Walz, der zwei Treffer für sein Team markieren konnte (26.,32.), aber auch ins eigene Tor traf (35.). Max Schmitt stellte in der 38. Minute den Halbzeitstand von 3:5 her. Auch im dritten Viertel war es ein munteres Spiel, in dem Puma den längeren Atem hatte. Robin Benz in der 58. und Max Schmitt in der 60. besiegelten mit einem Doppelschlag zum 3:7 die voraussichtliche Niederlage unseres Teams. Auch ein letztes Aufbäumen im finalen Abschnitt reichte nicht mehr, Jannis Schmitt (61.) und Benjamin Walz 65.) setzten den Schlusspunkt zum 3:9 unter diese Partie.

Leider wurde hier auch die Chance verpasst als bester Verlierer dennoch ins Halbfinale einzuziehen, da der MSC Jarmen dem MSC Taifun Mörsch lediglich mit 3:4 und somit knapper unterlag. Daher ist die diesjährige Pokalrunde für unser Team vorbei. Weiter geht es dann mit Vollgas in der Liga.

3 - 9
Zeit

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
7. Juli 2019 15:00 ADAC Pokal 2019 2

Spielort

Stadion am Kanal
Klöcknerstraße 19, 30926 Seelze, Deutschland

Ergebnisse

Club1. Viertel2. Viertel3. Viertel4. ViertelGesamt
1. MSC Seelze e.V. im ADAC12003
MSC Puma Kuppenheim23229

2 comments

  1. es ist schon etwas seltsam das ein Pokalspiel von Heimmischen Schiedsrichtern gefiffen wird.
    in anderen Spielen müssen die Vereine viel Geld für Schiedsrichter bezahlen.
    ..ich hoffe das es nicht ungestraft bleibt wenn ein Schiri einfach mal so absagt.

    1. Schiedsrichter die kurzfristig absagen und deren Vereine werden verwarnt oder auch sanktioniert, es hat also durchaus Folgen. In solchen Fällen muss dann improvisiert werden um zu gewährleisten, dass das Spiel trotzdem stattfinden kann und da sind auch solche Lösungen vertretbar, wenn auch natürlich nicht schön. Allgemein gibt es zum Thema Schiedsrichterverteilung einige Kontroversen.

Join the Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.