Spielbericht MSC Kobra Malchin

Der 1. MSC Seelze bleibt das Maß aller Dinge in der Nordliga.

Am Sonntagnachmittag kam der Tabellenführer zu einem ungefährdeten 12:3-Sieg. Im ersten Viertel stellte der Favorit schon die Weichen auf Sieg. Dovydas Zilius (7., 9.), Vygandas Zilius (15.) und Kai Klatt (19.) brachten den 1. MSC Seelze bei einem Malchiner Gegentreffer auf die Siegesstraße. Im zweiten Abschnitt erwischten zunächst die Gastgeber den besseren Start und kamen auf 3:4 heran. Dovydas Zilius konnte aber in der 31. Minute die Führung wieder ausbauen. Im dritten Viertel waren die Gäste die klar bestimmende Mannschaft. Dovydas Zilius (41., 52.), Vygandas Zilius (44.) und Kai Klatt (50.) brachten den 1. MSC mit 9:3 nach vorne. Dovydas Zilius (61.), Vygandas Zilius (62.) und Klatt (70.) sorgten dann im letzten Viertel für die Entscheidung. „Es war ein verdienter Sieg. Die Partie war allerdings eher eine Matschschlacht. Aber die haben wir gut gemeistert“, freute sich Seelzes Teamleiterin Maitie Richter nach dem Sieg in Malchin.

 

Quelle : Motoball Bundesliga

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.