Spielbericht MSC Jarmen

Die 360 Zuschauer in Jarmen sahen ein bis zum Ende umkämpftes und spannendes Spiel zwischen dem MSC Jarmen und dem 1. MSC Seelze.

Der Tabellenführer ging dabei im ersten Viertel durch Tobias Hahnenberg mit 1:0 in Führung. Im zweiten Viertel ging es dann hin und her. Zunächst glich André Ickert aus. Dann brachte Dovydas Zilius die Gäste wieder in Führung, ehe Ickert wieder zum Ausgleich kam. Anschließend war es Vygandas Zilius, der Seelze auf 4:3 in Front brachte. Die Freude hielt nur kurz: Erneut war es Ickert, der den Ausgleich markierte. Kai Klatt konnte dann allerdings zur 4:3-Halbzeitführung für den Tabellenführer einschieben. Im dritten Viertel übernahmen zunächst die Gäste das Kommando und zogen durch Tore von Dovydas und Vygandas Zilius auf 6:3 davon. Rene Wardius und Ickert brachten die Hausherren zwar noch einmal auf 5:6 heran. Aber im letzten Viertel brachten die Gäste den Vorsprung über die Zeit. „Wir sind immer einem Rückstand hinterhergerannt und hätten vielleicht mit ein wenig Glück auch ein Unentschieden holen können. Insgesamt geht der Sieg von Seelze aber in Ordnung“, analysierte Jarmens Sportleiter Roger Nast das Spiel nach Schlusspfiff. Ähnlich sah es auch Maitie Richter, Teammangerin von Seelze: „Uns wurde es hier richtig schwer gemacht. Aber am Ende haben wir verdient gewonnen.“

 

Quelle : Motoball Bundesliga

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.