Spielbericht Niedersachsenpokal Rückspiel

Klarer Sieg im Rückspiel des Niedersachsenpokals.

Mit einem 13:1 schickte man den MSC Pattensen zurück nachhause und holte sich absolut verdient den Niedersachsenpokal. Bereits nach dem Hinspiel in Pattensen waren die Weichen durch einen 15:7 Erfolg gestellt. Der Heimvorteil wurde wie erwartet konsequent genutzt und somit war bereits nach dem 1. Viertel  klar wohin die Reise geht. Vygandas und Dovydas Zilius, sowie Tobias Hahnenberg steuerten je einen Treffer zur 3:0 Führung bei. Noch treffsicherer wurden die Jungs im zweiten Viertel, wodurch sich nach Toren von Hahnenberg  (31.), Vygandas Zilius (29.), Mario Zimmermann (34.) und Dovydas Zilius (21., 22.) bereits ein 8:0 Halbzeitstand ergab. Die Frage nach dem Pokalsieger stellte sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr, sondern nur noch ob die Pattenser eine zweistellige Niederlage würden verhindern können. Das dritte Viertel ließ dies zumindest für die Gäste erhoffen. Unsere Jungs nahmen ein wenig das Tempo heraus, zudem fehlte Dovydas Zilius wegen einem Schaden am Kupplungsgehäuse. Somit kamen beide Mannschaften zwar zu Chancen, Tore wollten jedoch keine fallen. Besser wurde es dann wieder im letzten Abschnitt. Vygandas Zilius eröffnete mit dem 9:0 in der 61. Minute und nur 3 Minuten später netzte der wieder aufgefahrene Dovydas Zilius zum 10:0 ein. Nach dem 11:0 durch Tobias Hahnenberg durften auch die Gäste durch einen Treffer von Yannik Schaper jubeln. Dem folgten noch zwei Seelzer Treffer zum 13:1 Endstand. In Summe ergab sich so ein Spielstand von 28:8 und somit ein klarer Sieg um den Niedersachsenpokal. Gratulation an unsere Jungs und vielen Dank an dieser Stelle an die rund 150 Zuschauer die uns noch einmal anfeuerten und die Saison mit uns gemeinsam ausklingen ließen.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.