Vorbericht MSC Jarmen

2016 startet Motoball Deutschland wieder im ADAC Motoball Pokal.

Nach 2 Jahren aussetzen also wieder ein interessanter Modus im Motobalkalender. Im ersten Spiel des Jahres reisen wir nun also zu unserem Erstrundengegner MSC Jarmen.

 

„Ein Team ein Ziel“, so lautet das Motto wie auch im vergangenen Jahr. Eine grandiose Hauptrunde in 2015 gibt wenig Gründe etwas an diesem Motto zu ändern. Noch nie konnte eine Mannschaft sich derart erfolgreich durchsetzen. Doch gerade in Jarmen wurde letztes Jahr beinahe kein Sieg eingefahren, als man sich denkbar knapp mit 6:5 durchsetzen konnte. Ein Spiel auf des Messers Schneide, in dem sich Torwart Kevin Hahnenberg auszeichnen konnte. Damals noch als 2. Torwart ist dieser nun die Nr. 1 in unserem Kasten, da Torwart Phil Stolte und Feldspieler Kai Klatt sich aus dem Ligabetrieb zurückgezogen haben. Neben den beiden Abgängen konnten wir Rückkehrer Stefan Schwarz in unseren Reihen begrüßen und haben mit Lukas Bobbert einen weiteren Spieler für die Zukunft gewonnen.

 

Trotz der personell veränderten Situation ist die Ausgangslage kaum verändert. Doch aufgrund der widrigen Platzverhältnisse war bisher kaum Training auf den Maschinen möglich. Doch auch das Konditionstraining das in der Zeit betrieben wurde, wird der Mannschaft hoffentlich die nötigen Prozent geben um Morgen 80 Minuten fighten zu können.

Maschinentechnisch gibt es Licht und Schatten. Während die Aufbereitung der alten Maschinen tadellos von Statten ging und unser Maschinenpark nun wieder im neuen Glanz erstrahlt, gab es durch Probleme beim Hersteller GasGas noch keine Auslieferung der neuen Maschinen. Glücklicherweise sind wir momentan gut genug ausgestattet um die fehlenden Maschinen auszugleichen, die dennoch hoffentlich bald kommmen werden.

 

„Die Mannschaft ist heiß“, so die Aussage von Spielertrainer Vygandas Zilius. Jeder Spieler will sich wieder auf den Sattel schwingen und Punkte für den Verein einfahren und auch im Pokal morgen wach sein, um eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am 13.03.2016 in Seelze zu schaffen. Eine Prognose am ersten Spieltag des Jahres ist immer schwer, doch Jarmen wird ein echter Prüfstein und ein guter Gegner um den aktuellen Stand abzulesen.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.