Arbeitssieg in Malchin

Wichtiger Arbeitssieg in Malchin endet am Ende dennoch deutlich.

Ein bisschen musste man sich nach dem 1. Viertel die Augen reiben. War Malchin am heutigen Tage dem Nordmeister gewachsen? 1:1 stand es nämlich nach 20 Minuten und unserem Team fiel gegen aufopfernd verteidigende Malchiner nicht viel ein. Zwar traf Vygandas Zilius zur 1:0 Führung in der 12. Minute, doch Robert Wenzlaff gleichte nur 4 Minuten später aus und sorgte für den überraschenden Viertelstand.

Danach dauerte es jedoch nicht lange um die Verhältnisse ins für uns rechte Licht zu rücken. Jörg Leipert (21.,24.) und Dovydas Zilius (22.) schraubten das Ergebnis auf 4:1,ehe es wieder etwas holprig weiter ging. Bis zur 37. Minute musste man sich gedulden, als erneut Dovydas Zilius zur 5:1 Pausenführung einnetzte.

Den kurzen Malchiner Hoffnungsschimmer durch den 5:2 Anschlusstreffer von Wenzlaff erstickte Vygandas Zilius nur eine Minute später (43.) mit seinem Treffer zum 6:2 im Keim. Tobias Schulz (49.) und Dovydas Zilius (56.) sorgten mit Ihren Treffer dann für das vorentscheidende Polster zum 8:2. Hiermit war klar das es für den Gastgeber nichts mehr zu holen geben würde.

Dennoch gab sich Malchin nicht auf und kam durch Michel Kühnel zum 8:3 Anschlusstreffer der weiter kämpfenden Gastgeber. Ein zweistelliges Ergebnis konnten Sie aber nicht verhindern, Vygandas Zilius (75.) und Jörg Leipert (78.) sorgten mit zwei späten Treffern für den 10:3 Endstand. Alles in allem kein schöner, sondern ein Arbeitssieg und wichtige 3 Punkte im Kampf um die Nordmeisterschaft gegen ein Malchin, dass bis zur letzten Sekunde dagegenhielt.

3 - 10
Zeit

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
28. April 2019 14:30 Motoball Bundesliga Nord 2019 3

Spielort

Waldarena
Jägerhof 1, 17139 Malchin, Deutschland

Ergebnisse

Club1. Viertel2. Viertel3. Viertel4. ViertelGesamt
MSC Kobra Malchin10113
1. MSC Seelze e.V. im ADAC143210

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.