Pflichtaufgabe erfüllt

Mit 13:5 besiegen wir den MBC Kierspe und halten weiter die Spitzenposition.

Brisant die Situation vor dem Spiel. Der eigentlich angesetzte Schiedsrichter meldete sich laut den zuständigen Personen, denen auch der Gästetrainer angehörte, am Vorabend kurzfristig ab. In dem speziellen Fall, in dem kein anderer Schiedsrichter verfügbar war, außer dem Vereinseigenen, in Person von Uwe Heuschkel, wurde dieser für das Spiel eingesetzt. Spekulationen und Gerüchten möchten wir nicht weiter befeuern, dies ist Sache des FA und wird von den entsprechenden Personen, die den Kenntnisstand über alle Fakten haben gewertet. Daher gehen wir davon aus, dass dieses Spiel, so wie es statt fand auch gewertet wird.

Nun aber zum sportlichen Teil. Unsere Jungs begannen mit einer abweichenden Startaufstellung im Vergleich zu den anderen Spielen. Für Dovydas Zilius und Tobias Schulz begannen, neben Jörg Leipert und Vygandas Zilius, Stefan Schwarz und Leon Bobbert. Das sah auch richtig gut aus, trotz Abstimmungsproblemen in der Defensive, denn Kierspe kam zu Beginn nicht richtig in Fahrt. Dagegen legten Leipert (3.,5.) und V. Zilius (9.) früh die Marschrichtung mit 3 Toren vor. Durch eine Unachtsamkeit der MSC Defensive konnte Blank allerdings direkt im Gegenangriff verkürzen (9.). Doch es ging schnell weiter, V. Zilius traf wiederum postwendend (10.) für unser Team ehe ein wenig Ruhe rein kam. Der Anschluss von Steven Blank in der 16. Minute wurde durch Stefan Schwarz in der 18. Minute egalisiert und somit ging es nach einem Tempo- und Torreichen Viertel mit 5:2 in die Fahrerlager.

Auch das zweite Viertel begann äußerst vielversprechend. V. Zilius (21.,29.) und Jörg Leipert (26.) schraubten das Ergebnis auf 8:2 hoch. Eine vermeintliche Vorentscheidung. Doch nach der Hitzepause in der 30. Minute zeigten sich beide Teams verändert. Während Kierspe den Druck erhöhte, offenbarte unser Team enorme Lücken. Daraus resultierten drei schnelle Treffer für die Gäste durch Kietzmann per 16m (33.) und Blank (34.,37.). Daraufhin wechselte unser Team durch. Für Leon Bobbert kam Dovydas Zilius, für Schwarz kam Schulz. Doch das Momentum war auf Kiersper Seite und auch in vermeintlicher Bestbesetzung änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Zudem vergaben unsere Jungs einige sichere Torchancen, die die nötige Ruhe reingebracht hätten.

Im dritten Abschnitt war zwischen beiden Teams kaum ein Kraftunterschied zu sehen. Zwar hat unser MSC mehr zwingende Torchancen, doch im Allgemeinen war es ein ausgeglichenes Spiel in dem kein Qualitätsunterschied festzustellen war. Fast schon folgerichtig fiel kein Tor in diesem Viertel, doch in der Aluminiumstatistik hat unser Team dafür einige Punkte gesammelt. Positiv für unser Team war daran, dass so zumindest die 3 Punkte noch gesichert waren. Außerdem ein schöner Aspekt in dem Drittel, der Einsatz unserer Spielerin Mareike Hemmer, die sofort furchtlos agierte und vollen Einsatz zeigte, als Vygandas Zilius im Fahrerlager weilte. Das war ein super Eindruck, den unsere Motoballdame da gemacht hat. Das vom Team im nächsten Viertel aber eine Schippe drauf gelegt werden muss um dieses Ergebnis zu halten war jedoch jedem im Fahrerlager klar.

Im Endeffekt wurden es dann doch 5 Schippen, oder genauer gesagt 5 Tore die unsere Jungs drauf gelegt haben. Leipert eröffnete den Torreigen mit dem erlösenden Treffer zum 9:5 in der 62. Minute. In der Folge war Kierspe unsortiert und lud unsere Mannschaft ein ums andere Mal zum Kontern ein. So traf Dovydas Zilius dann auch eine Minute später nach einigen doch eher kläglichen Versuchen endlich das Tor und machte es Zweistellig. Wiederum Leipert in der 65. Minute sorgte für das 11:5 und die Entscheidung in diesem Spiel. Danach war ein wenig die Luft raus. Kierspe wollte nicht mehr so viel Risiko gehen und auch unseren Jungs merkte man die Strapazen des Wetters an. Doch auch Tobias Schulz durfte sich mit zwei späten Treffern in der 79. Minute in die Liste der Torschützen eintragen. Mit diesem 13:5 endete dann auch diese Partie.

Abseits des Spiels wurden Spenden für die Stammzellspende für Andreas Schaper vom MSC Pattensen gesammelt und nach dem Spiel an den MSC Pattensen übergeben. Wir danken allen Helfern und Spendern die mitgeholfen haben die Chancen für Andi nochmal zu erhöhen. In solchen Phasen tritt der Sport eben noch einmal in den Hintergrund.

13 - 5
Zeit

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
2. Juni 2019 15:00 Motoball Bundesliga Nord 2019 6

Spielort

Stadion am Kanal
Klöcknerstraße 19, 30926 Seelze, Deutschland

Ergebnisse

Club1. Viertel2. Viertel3. Viertel4. ViertelGesamt
1. MSC Seelze e.V. im ADAC530513
MBC Kierspe23005

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.